4. Advent: Fünf gratis Kanu-Apps für’s iPhone

UPDATE: Die Kanubox App gibt es im Apple App Store.

Nicht ganz mehr ein Woche bis Weihnachten. Ich habe aus Apples App Store für Euch die besten Apps rausgesucht, die uns Böötlefahrer interessieren. Es gibt noch nicht viel, aber wie auch im Web geht’s auch auf dem Smartphone Stück für Stück voran in der digitalen Kanuwelt.

Extreme Sports Kayaking

Ein Spiel! Meinen Augen habe ich nicht getraut. Das letzte Mal, dass ich virtuell im Boot saß, war im Jahr 2000. Im Zuge der Olympiade in Sydney gab es eine Kollektion aus schlechten Minispielen. Kugelstoßen, Hochspringen und die üblichen Verdächtigen, aber eben auch Kanuslalom. Wie auch immer: Josh Blazer hat uns ein tatsächlich spielbares und sogar mit einem gewissen Spaßfaktor ausgestattes 3D Smartphonespiel kredenzt. Auch hier geht es darum, Tore zu treffen, einen Parcours zwischen gefühlten 50 Meter hohen Wasserfällen zu meistern. Mit ein wenig Übung macht es wirklich richtig Spaß. Strömung und Wellen sind recht realistisch umgesetzt und die goldene Regel: „Paddele stets schneller als das Wasser fließt“ sollte man selbst im Spiel verinnerlichen. Etwas nervig sind die Felsen und Torstangen, an denen man leider hängen bleibt und nicht weiter kommt.

Aber da sollt man ja auch nicht vorfahren. Doch ingesamt: Genau das richtige für lange Zugfahrten zu Weihnachten.

Link in den AppStore

Mountain Buzz

Wie bereits angesprochen wird der Impact, den der digitale Wandel auch auf Freunde des Kanusports hat, ununterbrochen größer. Das Kanumagazin nimmt das Internet Ressort ernster, die Besucherzahlen auch auf der Kanubox nehmen stetig zu und selbst kleine Shops und Hersteller werben im Netz. Ich begrüße das sehr. Die Amis sind aber wie so oft eine Nasenlänge voraus. Mit Mountain Buzz gibt es eine ganze Internetcommunity für Jünger des Weißen Wassers. Eine sogar in deutsch verfügbare App steht im AppStore zum Download. Klar, die Inhalte sind weiterhin auf Englisch, dennoch ist es die einzige App überhaupt, die für den deutschen Markt fit gemacht wurde. Es gibt Foren, Nachrichten und Chats. Es ist ein bisschen ein Kanutwitter.

Link in den AppStore

Launch Points Free

Ein witziges Navigationselement bringt diese App mit: Die fünf Navigationspunkte auf der linken Seite werden von einem kleinen gelben Paddler abgefahren. Das Herzstück dieser App sind aber eben die Launch Points, sprich: Paddelstellen, Spots. Konzeptionell überzeugt die App. Durch Zoomen und Verschieben der Karte lässt sich ein beliebiger Bereich einstellen. Die App sucht dann in der Region nach Spots und versieht die Orte mit Stecknadeln. Es lassen sich Favoriten verwalten und was den meisten gefällt, kriegt man auch zu sehen. Außerdem reicht ein Tap auf „Distance“ und die App zeigt die nächsten Stellen in der aktuellen Umgebung. Natürlich nur wenn sie bereits in der Datenbank vorhanden sind und genau da liegt natürlich der Hund begraben: In Deutschland gibt es praktisch keinen Eintrag. Dafür wenigstens in der Schwyz und In der Grande Nation.

Ausserdem: Die Funktion „Submit a Point“ hindert zum Glück keinen von Euch daran, Eure Liebingsspots einzutragen und uns daran teilhaben zu lassen. Im Gegenteil.

Link in den AppStore

Die North Face Trailhead App

Drei von Fünf Sternen. Die einzige App, die überhaupt bewertet wurde. Ich sag’s ja: Stück für Stück. Hier wurde sehr lobenswert auf das User Interface geachtet. Alle Infos sind an intuitiven Stellen zu finden. Allerdings gehen die für den reinen Kanuten interessanten Infos ein wenig unter, in der Masse der Highlights, Sehenswürdigkeiten, Lauf- und Radstrecken. Dafür gibt es gute Filtermögkichkeiten. Im Tab „Search“ lassen sich Suchkriterien vorgeben. Z.B. „within x miles“, gewisse Keywords und eben Kayak / Canoeing als Kategorie. Ganz klar: Ein ständiger Reisebegleiter für mich.

Link in den AppStore

Die Jackson Kayak App

Hier werden direkt Nägel mit Köppen gemacht, keine Gefangenen. Begrüßt wird mit einer kleinen Animation. Das Design ist nicht ganz so durchdacht und abgestimmt wie bei der North Face Trail App, dafür überzeugt die Jackson App mit News, ausführlichen Infos zu den Booten der Firma. Vor allem sehr unterhaltsam sind die zahlreichen guten Photos und Videos.

Ein obligatorischer Chat ist eingebaut, leider auch hier wieder: Die amerikanischen Flusspegel sind für unsereins eher weniger interessant.

Link in den AppStore

Letztlich kommt unter’m Strich schonmal ein ganz anständiges Angebot an Gratis Apps für alle Freunde des gepflegten Kanusports zusammen. Die Tourer unter Euch vermissen jetzt sicherlich ein Fahrtenbuch. Und hey, vielleicht wird die Kanubox ja auch hier wieder deutscher Interpionier im Bereich des Kanusports, wer weiß schon was noch kommt?!  Was denkt Ihr?

PS: Zur Erinnerung: Abonniert unseren RSS-Feed oder unseren Twitter-Account um  auf dem laufenden zu bleiben.

Advertisements

Ein Kommentar zu “4. Advent: Fünf gratis Kanu-Apps für’s iPhone

  1. Pingback: Sonntagslinks = Neujahrslinks: Ein Rückblick « Das offizielle Kanubox Blog

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s