Sonntagslinks: Schlagmann und Bootsbau

Bahne Rabe, Hochleistungssport, Bootsbau, Workshop, Olympia, London

Die Spiele in Sydney 2000 waren noch nicht vergessen, da füllte der Ruderer Bahne Rabe zum letzten Mal die Medien. Wir erinnern uns, tragisch erkrankte der Nationalheld an einer Lungenentzüdung. Aufgrund seiner „Anorexia mentalis“ – Magersucht – überstand er die Entzündung nicht. Die Sportjournalistin Evi Simeoni (FAZ) hat ein Buch über ihn geschrieben – „Schlagmann“. Irgendwas zwischen Biografie und Roman. Es zeigt Rabes Verbissenheit. Seine völlige Aufopferung für das Rudern. Obwohl noch nicht über die ersten paar Seiten hinaus, stört mich bereits die Verallgemeinerung auf den Hochleistungssport. Bahne Rabe war in seinem Team immer speziell. Er war kein Symptom. Der Appell an die Vereine und Verbände sollte lauten: Betreut eure Sportler und achtet darauf, dass sie Mensch bleiben. Es geht über’s Ziel hinaus, die Verbände als brutale Anheizer darzustellen, die totale mentale Selbstaufgabe einfordern.

Sonntagslink: ZDF Aspekte über das Buch.

Nicht nur Leistungssportler benötigen hervorragendes Gerät. Wer verliert nicht gelegentlich Gedanken und Tagträume an den Eigenbau eines Bootes. Das eigene Boot selbstgebaut. Hobeln, leimen, schrauben, harzen, schleifen – Bootsbau ist ohne Frage eine Kunst. An der Havel, nördlich von Berlin, werden Bootsbau-Workshops angeboten. Jeder baut dort unter Anleitung sein Holzkajak nach Wunsch. Der Kurs dauert eine Woche und die Unterbringung schaut mir extrem luxuriös aus. Nicht billig ist es natürlich, aber den Preis ist es wohl wert.

Sonntagslink: Boot-Workshops – Eine Kooperation von Berger-Boote und TraumKanu.

Advertisements

2 Kommentare zu “Sonntagslinks: Schlagmann und Bootsbau

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s