Sonntagslinks: Bilders, Kinners!

Man kann ja über Social Networks sagen was man will. Sie machen Geld mit Informationen über uns, nutzen unseren Wunsch nach mehr Vernetzung aus, sind überbevölkert von Marketingprofis und manche Netzwerke sind einfach sinnlos. Es gibt gute Gründe sie nicht zu nutzen. Eins jedoch ist genauso klar: Denkt man sich diese Geburtsfehler mal weg, sind es großartige Werkzeuge zur privaten Kommunikation.

Wenn jeder zu vielen spricht „Broadcasting“ ist das Stichwort, an das viele sich erst langsam heranwagen. Doch die lieben Freunde des Kanusports sind noch nie so schnell auf einen neuen Zug aufgesprungen, wie auf Facebook. Sie teilen hauptsächlich Bilder und Videos mit anderen. Daraus ergibt sich ein schön anzusehendes Potpourri an Hellblau-Weißen-Grünen Bildchen. Es gibt soziale Netzwerke, die für den Kanusport eher ungeeignet sind. Twitter als Netzwerk rund um 140 Zeichen lange Textnachrichten ist so eins. Das neue „Pinterest“ ist entgegengesetzt hervorragend geeignet, für die Bedürfnisse unseres Sportes. Es grenzt sich lediglich durch eine für Bilder und Videos optimierte Darstellung von anderen Netzwerken ab. Mal schnell ein Foto vom Vereinsfest, ein Video vom Zieleinlauf des Nachwuches posten. Es ergeben sich wunderschöne sogenannte „Pinboards“.

Ein Pinboard auf Pinterest

Ich habe mal eins angelegt: Sonntagslink.

Vereine übrigens, sollte solche „passenden“ Netzwerke auf jeden Fall neben den klassischen Medien für ihre Öffentlichkeitsarbeit verstärkt einsetzen. Wie das geht, beschreibe ich die Tage mal näher.

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s