Kanu fahren zu Hause trainieren

Zuhause ist auch egal in welche Richtung man fährt. Die vorhandenen Paddelergometer sind nicht so meins aber die Rudergeräte für das Heimtraining sind nicht uninteressant. Die verlangte Bewegung macht Spaß und fordert weite Teile der Körpermuskulatur. Ich war vor Kurzem in der Innenstadt, mir das Fitnessstudio anschauen. Dachte: Da gibt’s Training zu geringstem Widerstand. Ich meine: Es ist ja oft nicht das Training an sich, sondern der Weg dahin. Zum Bootshaus, Umziehen, Boot holen, zur Strecke, alles abschließen und nach dem Training wieder rückwärts. Aber dann der Hammer, das Studio – geniales Teil, über den Dächern der Konstanzer Innenstadt mit Seeblick und Sauna – will fast EUR100 im Monat. Ich spiele echt mit dem Gedanken, mir so eine Rudermaschine zuzulegen. Ab knapp 150 Euro sind die ja bereits zu bekommen. Auf der Seite von Sport Tiedje ist ein Kaufratgeber integriert, wo man sämtliche wichtigen Infos zum Kauf von Rudergeräten findet. Bin mir nicht ganz sicher, aber ich werde mal online oder in der Filiale von Sport Tiedje vorbeischauen. Entweder das, oder von Kettler.

Advertisements

2 Kommentare zu “Kanu fahren zu Hause trainieren

  1. Hallo Kevin,
    ja, ist ein Gedanke den wohl viele Draußensportler haben/hatten.
    zwei Tipps von meiner Seite:;
    1) Zuhause istz’s egal in welche Richtung man fährt – nach ner Weile wird’s immer extremst ÖDE. Es gibt Menschen denen das egal ist und die lieber im Keller als in der Natur sporteln. Ich persönlich (und viele die ich kenne) haben das nicht lange durchgezogen. Ich habe neben einem Laufband einen Crosstrainer und eine Hantelbank stehen, Rennradergometer (gaanz furchtbar!) und anderes Zeug habe ich bereits wieder vertickt. Im Endeffekt steht dann alles irgendwie nur rum. Mit dem Projektor und ner großen 3m Leinwand nutze ich zumindest im Winter ab und zu das Laufband wenn ich einen Plan durchziehe und draußen Schnee und Eis herrschen.
    2) Nimm kein zu billiges Teil. Die sind für schwachbrüstige Stubenhocker ausgelegt die das Teil dann doch nicht nutzen. Den Kettler vom Schwiegervater habe ich in 2 Stunden komplett zu Klump verarbeitet. Lieber nen 100er drauflegen als 200 in den Sand setzen. Für Verschleiß gibt’s keine Garantie.
    Kannst ja mal Dein Ergebnis hier kund tun, und wie regelmäßig Du dann wirklich trainierst.

    • Also Ralf, ich muss sagen, ich hab das ganze Vorhaben eingestellt. Eigentlich ist das ja Mumpitz. Wofür hab ich denn ’nen Wald und nen See vor der Haustür?

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s