Sonntagslinks: U-Kajak, 3 Herbsttouren, Kunststoff und Komoot

Einen legendären Ruf erarbeitete sich Olivier Feuillette mit seinem dreimaligen Sieg der „The Waterfront Rush“ auf dem Zambezi in Afrika. Jetzt hat er sich aus einem Kajak ein Ein-Mann-U-Boot zusammengebastelt. Das eine oder andere Jahr hat er daran gewerkelt. Ob das ausreicht, um ein sicheres U-Boot zu entwickeln und zu konstruieren, wage ich mal zu bezweifeln. Wenn ich schon an meinen Plopps seit einem halben Jahr teste, um sicherzustellen, dass sie Eure Schlüssel zuverlässig an die Wasseroberfläche bringen. Und dabei gut aussehen. Offensichtlich steht das in keinem Verhältnis. Vielleicht ist Herr Feuillette aber auch besonders talentiert.

Alles Kunststoff, auch nächstes Jahr wieder

Das Team Kunststoff wurde 1996 vom Verband der Kunststofferzeuger Plastics Europe und dem Deutschen Kanu-Verband gegründet. Auch dieses Jahr geht es weiter, mit dem Ziel über den Kanusport die Kunststoffbranche zu pushen. Macht Sinn, wenn man bedenkt, wieviele Polydingens und Polyprops wir in unserer Ausrüstung verwenden. Ob das dem Umweltimage des Kanusports zuträglich ist, lasse ich mal im Raum stehen. Vielleicht könnte der DKV sein Arrangement ja um die Bedingung erweitern, Plastics Europe solle sich für die Verwendung von abbaubaren Biokunststoffen einsetzen.

Der Outdoor-Autor

Ein schönes Projekt finde ich ist kinderoutdoor.de. Uli heißt der Journalist und freie Outdoor-Autor, der das Thema Outdoor mal durch den Augen der Kleinsten betrachtet. Ich bin da ganz bei ihm: Eltern haben häufig die Einstellung verinnerlicht „Du bist noch jung, du kannst das ab“, doch gerade im Outdoorbereich gilt das nicht. Denn im Zweifel friert ein kleiner Körper genauso wie ein großer. Wer sich also selbst das Zwiebelprinzip gönnt, kann ruhig mal eine Thermohemd für die Kids springen lassen. In einem besonders schönen Artikel stellt Uli drei Flüsse vor, die im Herbst für die Familie zu empfehlen sind: Die Lahn, die recht unbekannte Chamb und die Werse.

Sonntagslink: Drei Kanutouren für den Herbst

Wer ein Boot in der Nähe sucht, findet in der Umgebung der Werse und der Lahn auch private Boote und SUPs auf Rencoe zu mieten.

Komoot, ein deutsches Internet-Startup, hat gerade eine dicke Finanzspritze erhalten. Und das Projekt ist tatsächlich auch sehr interessant. Dort kann man sich Touren zusammenstellen. Total interessant ist: Man gibt einfach einen Ort und die Tourdauer ein und bekommt Touren vorgeschlagen. Die kann man sich dann anpassen und auf sein Smartphone transferieren und Realität werden lassen. Leider bisher nur für’s Radel und den Wanderstock.

Sonntagslink: komoot – Plane deine Fahrradtour oder Wanderung

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s