Bodenseewoche 2014: Paddeln ist kein Wassersport

 

Die internationale Bodenseewoche am letzten Wochenende ist eine Wassersportmesse, bei der die Regatten, Konzerte und Shows wirklich im Vordergrund stehen. Es war wirklich toll. Vor allem die Atmosphäre am historischen Hafen. Die Austeller, also die Sponsoren, waren ausgesprochen unaufdringlich und man konnte den Fokus wirklich auf das Geschehen rund um die Ruder- und Wasserskishows, die Segelregatten, die Konzerte und Aufführungen setzen. Dabei hatten die Aussteller interessante Waren zu bieten, von der Bootsleine bis zum Jacuzzi war wirklich alles dabei. Interessant waren sogar die Modellsegler. Für Paddler interessant war aber eigentlich nichts, vielleicht noch die Currywurst. Passen würden dort Firmen wie Struer oder Werner. Ich denke so: Als ich mir das Publikum dort so ansah, war reihenweise der bodenständige Typ vertreten, der etwas wehmütig den Traum vom eigenen Segelschiff auf ein nächstes Leben verschoben hat. Jetzt kommt der durch diese ganzen Segelstände ans Ende der Promenade und sieht den Tretbootverleih: Dieser Tretbootverleih war noch nie so gut besucht wie an diesen Tagen. Genau an der Stelle sollte Struer stehen stehen, günstige Holzkanadier für die ganze Familie (oder so) und vor allem Testfahrten anbieten. Da wird man zusehen können, wie halbstündlich neue Kapitäne gemacht werden.

Nächstes Jahr vielleicht die Kanubox Corner auf der Bodenseewoche 2015? Kober Paddel, Liquid Logic und schwimmende Schlüsselanhänger… Kann ich mir vorstellen, ist ein Ziel!

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s