Wasserratten: Plopp bald auch in bio

Schwimmender Plopp Schlüsselanhänger bio mit kork Füllung

Wir tüfteln an dem Bio-Plopp. Unser schwimmender Schlüsselanhänger aus Designstoffen ohne Styroporfüllung. Wie es dazu kam? Na es verhagelt einem halt den Tag, wenn man seinen Schlüssel versenkt. Klar gibt’s da schon was. Korkbälle und Plastikbojen. Aber meinen ästhetischen Ansprüchen genügte das nicht. Ich wollte etwas Besonderes. Schließlich trage ich das Ding ständig mit mir rum, ohne dass eigentlich was passiert. Plastik-Quitscheentchen wollte ich nicht. Korkbälle auch nicht. Also was Eigenes nähen.

Ästhetik und Nachhaltigkeit

Er sollte können: Erstens schwimmen und zweitens gut aussehen. Außerdem konnte ich damit in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung – in der REHA-Werkstatt Emmendingen für Arbeit sorgen. Das finde ich, ist eine gute Sache. Die Arbeitsqualität ist super. Seit 2014 haben wir ganze 7 Plopps zurückbekommen. Retourenquote ist also bombig. Nie wegen der Qualität. Sondern weil sich der Kunde einfach umentschied und lieber den Blauen statt den Roten wollte. Die Verpackung ist aus Pergamin. Also hatten wir folgendes: Funktion, Aussehen, Verarbeitung, faire Löhne, Jobs in Deutschland und eine ökologische Verpackung. Perfektes Bundle.

Bald komplett bio

Seit 2014 verkaufen wir die Plopps online und vereinzelt durch Händler in München und Konstanz. Jetzt wollen wir nochmal einen Schritt weiter gehen. Eine neue Kollektion kommt in diesem Jahr heraus und vor allem wollen wir den Plopp jetzt vollständig bio machen. Der Plopp schwimmt, weil er mit Styropor gefüllt ist. Das ist vollkommen in Ordnung, ökologischer wäre allerdings eine Füllung aus Kork. Weil 100% biologisch abbaubar. Momentan testen wir eine Füllung aus Korkgranulat. Ob die Schwimmleistung genauso gut ist, wie bei der Styroporversion, können wir erst nach weiteren Tests sagen. Wie beim Klassik-Plopp wollen wir ihn ausgiebig testen. Die Schwimmfähigkeit für vier handelsübliche Haustürschlüssel muss der Bio-Plopp schon bringen.

Verkaufsstart

Wie die Tests laufen und wann wir den Verkaufsstart haben werden, erfahrt Ihr in unserem Plopp-Letter. Da gibt’s ausschließlich News zum Plopp. Kein Spam, versprochen! Auch wann die neue Kollektion herauskommt und wie sie genau aussehen wird, erfahrt Ihr dort. Zum Verkaufsstart wird es einen Rabatt geben. Die Facebookseite der Kanubox könnt Ihr auch liken. Damit Ihr bei Facebook nichts überseht, abonniert lieber den Newsletter.

2015 erfolgreichste Kanubox-Saison: Das haben wir nun vor

pixel spade paddel new design

Aktiv sein, durchführen, erschaffen, kümmern, realisieren: Synonyme für das Verb „unternehmen“. 2015 war das mit Abstand erfolgreichste Jahr für uns. Wir bedanken uns bei Euch, indem wir die Schlagzahl erhöhen unser Ziel zu erreichen: Als „Unternehmung“ einen echten Dienst für die Kanusportgemeinde und Gesellschaft allgemein zu leisten. Die Kanubox investiert jeglichen Überschuss in die Entwicklung der Produkte und Prozesse. Die Einnahmen der aktuellen Saison 2015 ermöglichen uns in kommenden Winter folgende Projekte anzugehen:

(Kommentare und Meinungen sind höchst erwünscht)

Arbeitstitel „Aqua Anomaly“
pixel paddle new design graficsWir wissen, die technischen Möglichkeiten sind weiter fortgeschritten als heute eingesetzt und es kann Paddel geben, die aktuelle Möglichkeiten ausschöpfen. Als Team aus erfahrenen Kanuten, Wissenschaftlern und Ingenieuren haben wir einen Prototyp entworfen. Die ersten Entwürfe kannst Du hier betrachten. Wir Produzieren diesen Prototyp derzeit in verschieden Materialien und Verfahren. Einen Termin können wir natürlich noch nicht nennen und im nächsten Sommer wird das neue Paddel sicher noch nicht in Serie gehen können. Wir arbeiten ambitioniert an diesem Projekt. News aus der Entwicklung abonniert ihr hier.

Benutzerfreundlichkeit
Ich freue mich sehr, dass Ihr bemerkt und honoriert habt, wie wichtig uns die Bedienerfreundlichkeit und die Zuverlässigkeit (Usability und Reliability) in der neuen Kanubox und dem Kanubox Store sind. Dennoch konnten wir viele Kleinigkeiten sammeln, die wir verbessern werden. Durch diese erfolgreiche Saison können wir das – mit Turbo.

Wellengang TV
Wir wollen es einfach ausprobieren: Um Neuigkeiten rund um die Kanubox und den Kanusport zu kommunizieren, starten wir probeweise einen Youtube-Kanal. Dort bekommt Ihr Erklärvideos zu Kanubox-Funktionen, Berichte zu aktuellen Ereignissen aus der Kanuwelt, sowie Informationen zu unseren Technologien.

Neues Plopp-Design
Unser mittlerweile selbst auf der düsseldorfer „KÖ“ beliebte, schwimmende Designschlüsselanhänger Plopp wird in diesem Sommer komplett abverkauft werden. Die schlechte Nachricht für alle, die den blau-karierten gerne mochten: Dieser kann nicht mehr nachproduziert werden. Die gute Nachricht: Es wird einen hübschen Ersatz dafür geben in der nächsten Saison. Noch sind wenige da, also: Am besten jetzt bestellen (http://www.kanubox.de/store/articles/schlusselanhanger-schwimmfahig-plopp/).

Alles hier: Neuwaren und Gebrauchtes

real-macbook-cafe-cart

Ihr habt es gefordert, wir setzen es um. Seit langem erreichen mich Mails, ob wir auch Neuwaren verkaufen. Händler wollen Euch schon lange ihre Waren in der Kanubox anbieten. Ich stand und stehe auf dem Standpunkt, dass Neuwaren, wie auf anderen Plattformen auch, das Gebrauchtangebot verdrängen. Man kennt das aus anderen Börsen.

„Find it in the box” — so der Slogan seit 9 Jahren. Jetzt also auch Neuware.

Wir haben einen Weg gefunden alle glücklich zu machen. Auf der einen Seite sind da die Nutzer, Ihr, die gerne eine Plattform, einen Ort im Internet hätten, wo sie das gesamte Spektrum der Kanuausrüstung durchstöbern und erwerben können. Gleichzeitig könnt Ihr Neuwaren von Gebrauchtwaren getrennt betrachten und durchsuchen. Damit bleibt die Kanubox der Gebrauchtmarkt den man kennt. Das ist mindestens mal unser eigenes Interesse. Händler können Euch ihr Angebot zugänglich machen und das an einem zentralen Ort, der ohnehin bereits zentral in der Deutschen Kanuszene ist.

Neuwaren integriert in die Kanubox

Auf der Startseite werden Neuwaren präsentiert. Bald auch beruhend auf Euren individuellen Interessen. In den Kategorien werden passende Neuwaren angezeigt. Ebenso in den Annoncen selbst. Da finden wir bereits möglichst ähnliche Annoncen und Produkte.

Sofort vergleichen, ist das jetzt ein Schnäppchen oder doch eher nicht? (Beispiel Predator Lee) Zugegeben, es funktioniert nicht immer perfekt, aber meistens. Und dann auch gleich mit drei/vier Klicks kaufen zu können, ist das vollendete Shoppingerlebnis.

Ebenso in der Suche. Dort können Gebrauchtwaren und Neuwaren direkt miteinander verglichen werden. Probiert es aus! Nehmt das Stichwort »Paddeljacke« oder »Schwimmweste« beispielsweise.

Woher kommen die Neuwaren in der Kanubox

Machen wir jetzt auf Einzelhandel? Nein, wir verkaufen unsere Plopps. Fachhändler sind andere. Und das sind Spezialisten auf ihrem Gebiet. Bereits vier lokale spezialisierte Fachhändler bieten derzeit ein sehr großes Sortiment in der Kanubox an – und es wächst! Rennsport, Wildwasser und Seekajak ist bereits vertreten. Bereits über 70 Produkte und Produktvariationen. Hiko, Peak UK, Artistic, Sandiline, Camaro, Kajner, Kober und, und, und.

Durchdachte und intuitive Bedienung
Der Kauf von Neuware ist unfassbar einfach. Gewohnt den Warenkorb füllen. Sofort sind alle Kosten transparent dargestellt. Mit einem Klick geht’s zur Kasse, keine Registrierung nötig, Zahlungsdaten eingeben und bequem zahlen via Rechnung, Paypal oder Vorkasse. Über den Versandstatus wird umgehend informiert.

Sicher ist nicht selbstverständlich
Bei uns schon. Kleineren Händler online fehlt meist das technische Know-How für eine verschlüsselte Übertragung. Hier in der Kanubox übertragen wir Eure persönlichen Daten, Rechnungsdaten, die Bestellung als solches, Paypal und auch Kreditkartendaten strikt verschlüsselt (SSL) und speichern sie in einem sicheren Datencenter in der Schweiz.

Fazit
Die neue Kanubox ist zu dem Ort geworden, an dem Ihr intuitiv und praktisch eine vielfältige Auswahl an Gebraucht- und Neuware durchstöbern, Kosten transparent einsehen und einfach, komfortabel und sicher kaufen könnt. In diesem Sinne: Find it in the box!

Plopp: In Deutschland Jobs schaffen

reha-werkstätten-freiburg-schwimmender-schlüsselanhänger

Wir wollen Plopp gerne in Deutschland produzieren. Näharbeiten sind in Deutschland nahezu ausgestorben. Sie sind fast komplett ins Ausland verschoben worden. Nähereien innerhalb Deutschlands zu finden ist ein Knochenjob. In Tschechien erst, findet man so ziemlich die Nächste. Für mich persönlich ist das okay, solange faire Löhne bezahlt werden und gute Arbeitsbedingungen bestehen. Trotzdem ist mein aktuelles Ziel, die Produktion im Inland unter besten Arbeitsbedingungen zu organisieren. Mit unserer lieben Lilli starteten wir letztes Jahr. Die Menge der Vorbestellungen beweist jedoch: Lilli alleine wird bei dieser Nachfrage schnell an ihre Grenzen kommen. Der blau/karierte Plopp mit seinem limitierten Designstoff beispielsweise, ist bereits jetzt so gut wie ausverkauft. Innerhalb Deutschlands fanden wir etwas grandioses: Die REHA Werkstätten in Freiburg schaffen Arbeitsplätze für körperlich benachteiligte Personen unter möglichst normalen Bedingungen. Sie waren sofort bereit, Muster unserer Plopps zu nähen und die Qualität war zweifelsfrei aller erste Güte. Besonders hervorragend an dem Konzept der REHA Werkstätten finde ich, dass sie die sozialversicherungspflichtigen, also vollwertigen, Arbeitsplätze unter möglichst normalen Bedingungen schaffen. Das wollen wir von unserer Seite auch genauso halten. Wir stellen keine geringeren Qualitätsansprüche als wir sie auch an andere Nähereien stellen würden.

Dass es Menschen geben wird, die vor diesem Produktionshintergrund vor dem Kauf eines Plopp zurückschrecken werden, ist mir traurigerweise bewusst. Beeindrucken lasse ich mich davon nicht. Wir werden zwar keine besondere Werbung mit den REHA Werkstätten als Produzent machen, es aber auch nicht verschweigen. Ganz wie in diesem Artikel. Direkt werben, wollen wir damit nicht, da es sich über Kurz oder Lang ohnehin zu einer Mischproduktion entwickeln wird. Vor allem sollte doch die Qualität, Zuverlässigkeit, Arbeitsbedingungen und Produktästhetik die entscheidenden Kriterien für einen Kauf sein. Wer letztlich an der Nähmaschine sitzt, finde ich, sollte ganz und gar keine Rolle spielen.

Was haltet Ihr von dieser doch recht kontroversen Entscheidung? Nutzt die Kommentarfunktion oder schreibt mir per Mail.

Plopp: Videodemo vom letzten Schwimmtest

 

Jetzt bin ich mir zu 100% sicher: Der Plopp schwimmt zuverlässig in jeder Situation. Das Video zeigt Bildserien vom letzten Schwimmtest. Natürlich lautete das Ergebnis: Der schwimmende Schlüsselanhänger ist schwimmfähig. Das ist mittlerweile klar. Auch wenn in dem Video nur drei und ein dreiviertel Schlüssel zu sehen sind, vier handelsübliche Haustürschlüssel verkraftet der gute Plopp. Fünf und mehr Schlüssel teste ich allerdings erst gar nicht. Und sieht er nicht ganz hervorragend aus? Auf http://www.kehrwasser.com/schwimmender-schlüsselanhänger.html findet ihr weitere Infos und in der Kanubox Corner könnt ihr Plopp schon jetzt vorbestellen (und 2€ sparen). Ich finde Plopp hätte verdient das Styleaccessoire der Wassersportsaison 2014 zu werden.

Plopp: Jetzt vorbestellbar


Plopp ist jetzt vorbestellbar! Ich freue mich riesig, endlich den Verkaufsstart bekannt zu geben: Ab dem 31. März 2014 können wir Plopp, den handgefertigten, schwimmenden Schlüsselanhänger aus Designstoffen in seinen drei Ausführungen der aktuellen Kollektion liefern. Wir können letztlich sogar einen extrem guten Preis anbieten: €16,95. Das beste: Zur Produkteinführung verzichten wir auf unseren Gewinn und verschenken ganze 2€ an jeden Käufer! Statt €16,95 momentan nur €14,95! Also am besten bestellt ihr jetzt schon vor! In der Kanubox Corner nehmen wir gerne Eure Bestellungen an!

Händler richten größere Bestellungen bitte an retailer@kehrwasser.com.

Viele Grüße, euer Kevin

Ziehung der Weihnachtsverlosung

Ich wünsche euch einen wunderschönen 17. Dezember. 7 von euch insgesamt 17 Teilnehmern (16 im Blog + 1 Newsletter) kommen schon jetzt zu einem Plopp. Alle anderen müssen bis Frühjahr 2014 Geduld haben.

Technische Probleme haben es etwas später als Acht werden lassen. Eigentlich gibt es ein schönes Video, das die Ziehung dramaturgisch anspruchsvoller gestaltet hätte, doch das wehrt sich leider gegen seine Veröffentlichung. So muss ein Foto vom Ergebnis der Ziehung genügen. Das Video werde ich nachreichen.

Gewonnen haben also

P1018681

Hier nochmal in Klarschrift:

Fabian Probst, Heike Degen, Hauke, Christoph, Simone Vouß, Nils, Dirk Schaefner.

Natürlich bekommen alle die Info auch per Mail.

Alle, die heute nicht zu den Glücklichen zählen, tragen sich bitte hier für den Newsletter ein. Dann benachrichtigen wir euch, wenn es Plopp zu kaufen gibt.

Ich wünsche euch weiterhin eine frohe Weihnachtszeit und hoffe, dass die Post euch noch pünktlich zum Heiligen Abend  euren Plopp bringt.

Viele Grüße, Kevin

Heimische Handarbeit: So entsteht ein Plopp

Ein Plopp entsteht: Der schwimmende Schlüsselanhänger

Gestern war ich bei Lilli. Zur Erinnerung: Lilli ist die wunderbare Näherin, die sich bereit erklärt hat, unsere Plopps zu fertigen. Bemerkenswert, wie sie aus einem Haufen Stoff die wunderschönsten schwimmenden Schlüsselanhänger fertigt. Ein intuitiver Schnitt hier, ein gezielter Stich dort und nach gefühlten 44 routinierten Handgriffen erblickt ein neuer Plopp die Welt. So stellt man sich die heimische Handwerkskunst vor. Auf unserer Facebookseite findet ihr ein Fotoalbum mit weiteren Eindrücken aus Lillis Werkstatt.

Heute stand die dritte Version auf der Agenda. In Rot, Orange und Blau, wie das Foto oben im Hintergrund zeigt. Und auch dieser Plopp sieht wieder hervorragend aus. Meine Aufgabe ist nun, ihn wie die anderen auf ihre Schwimmeigenschaften zu prüfen. Hält der Plopp drei übliche Haustürschlüssel bzw. einen dicken, alten Zimmerschlüssel? Übersteht er Turbulenzen? Es wird mir ein Vergnügen sein.

Ich will alles noch ausgiebig testen um euch garantieren zu können: Eure Schlüssel werden nie wieder auf dem Grund irgendeines Gewässers enden, solange ein Plopp an ihnen hängt. Wann es die Plopps zu kaufen geben wird, ist deshalb noch nicht klar. Auf jeden Fall 2014, leider nicht früher aber auf keinen Fall später.

Schon jetzt einen Plopp bekommen

Wer schon jetzt einen der Prototypen haben möchte, dem würde ich zu Weihnachten gerne einen Plopp schenken. Leider, leider kann ich das nicht für jeden machen, also verlose ich die 7 Plopps ab jetzt bis zum 17. Dezember. Wie ihr mitmachen könnt, erfahrt ihr auf der Seite zur Weihnachtsverlosung. Viel Glück wünsche ich euch.

Wer informiert werden will, wann der Plopp offiziell zu kaufen ist, der trägt sich in den Plopp-Newsletter ein. Dort erhaltet ihr Infos zur Entwicklung von Plopp. Ausschließlich dazu. Keine sonstigen Themen, keine Werbung und wir geben eure Mailadresse auch nicht an irgendwen weiter.

Sonntagslinks: Video Flussrettung, Plopp und Weihnachtsverlosung

Eine Gruppe von Paddlern in England hat einen Tag Hölle hinter sich. Auf ihrer Tour verkeilte sich das Boot von einem von ihnen zwischen zwei Felsen. So fatal, dass der Kopf unter Wasser blieb. Barny Young, einer von ihnen, hatte seine Helmkamera an und filmte den – zum Glück – wenigstens vorbildlichen Rettungseinsatz. Das Video ist vor allem ein Argument, denn es zeigt jedem, der bisher nicht daran glaubte, dass alleine paddeln eine dumme Idee ist.

Das Projekt Plopp empfinde ich als sehr dankbar. Zur Erinnerung: Nachdem ich im Sommer meinen Bootshausschlüssel trotz Auftriebskörper im See versenkt hatte, entschloss ich mich, eine eigene Lösung zu entwickeln. Sie soll zum einen natürlich zuverlässig funktionieren, zum anderen sollte sie einfach toll aussehen. Stil haben. Zwei mal in meinem Leben ging mir ein Schlüssel über Bord, da soll der Anhänger in der Zwischenzeit keine alberne Korkkugel sein. Für zwei Designmuster habe ich mich bereits entschieden, einmal das blau karierte und nun das grün und blau gestreifte. Es ist schön, ein so simples Produkt abzurunden, zu perfektionieren.

Mit der zweiten Version des Plopps wünsche ich Euch eine schöne Weihnachtszeit. Als kleines Weihnachtsgeschenk werde ich die Prototypen auf unserer Facebook-Seite verlosen. Sobald die dritte Version auch fertig ist und sorgfältig getestet wurde.

xmas-plopp-schwimmender-schlüsselanhänger-stoff

Übrigens: Ich werde ab jetzt Winterpause machen. Am 12. Januar geht es weiter mit den Sonntagslinks. Bis dahin ein frohes Fest und glückliches neues Jahr.