Sonntagslinks: Mit dem Kanu Geld abholen, Ratgeber Karbonpaddel, 5 Monate auf See

Bild

Mann muss mit Kanu Geld abholen. So gesehen und getwittert von @LarMullaney. Daran soll die EU schuld sein? Blödsinn? nicht für die United Kingdom Independence Partei (Ukip). Klar, dass die EU an Englands gefluteten Küstendörfer die Schuld trägt. Die Argumentation könnte grad der AfD entspringen.

Sonntagslink

Karbonpaddel sind teuer. Preiswerte Karbonpaddel stellt die ungarische Firma Kajner her. Diese Paddel spielen allerdings absolut in der ersten Liga. Nach meiner Einschätzung sind diese Preise nicht mehr lange zu halten und diese Angebote sind eine kurzfristige Gelegenheit. Wer sich diesen Sommer ein solches Teil zulegen möchte, für den habe ich einen kleinen Ratgeber geschrieben.

Sonntagslink: Ratgeber: Preiswerte Carbonpaddel von Kajner

142 lange Tage paddelte der 67-jährige Kajakfreund Aleksander „Olek“ Doba von Portugal nach Ely’s Harbour in Bermuda. Letzte Woche kam er dort an. Sturmwinde trieben ihn sechs Wochen lang in Kreisen und endeten in einem gebrochenen Ruder. Zur Reparatur kehrte er also in Ely’s Harbour ein. Bald soll’s weiter nach Florida gehen.

Sonntagslink: Kayaker in Bermuda after nearly five month at sea

Werbeanzeigen

Sonntagslinks: Video Flussrettung, Plopp und Weihnachtsverlosung

Eine Gruppe von Paddlern in England hat einen Tag Hölle hinter sich. Auf ihrer Tour verkeilte sich das Boot von einem von ihnen zwischen zwei Felsen. So fatal, dass der Kopf unter Wasser blieb. Barny Young, einer von ihnen, hatte seine Helmkamera an und filmte den – zum Glück – wenigstens vorbildlichen Rettungseinsatz. Das Video ist vor allem ein Argument, denn es zeigt jedem, der bisher nicht daran glaubte, dass alleine paddeln eine dumme Idee ist.

Das Projekt Plopp empfinde ich als sehr dankbar. Zur Erinnerung: Nachdem ich im Sommer meinen Bootshausschlüssel trotz Auftriebskörper im See versenkt hatte, entschloss ich mich, eine eigene Lösung zu entwickeln. Sie soll zum einen natürlich zuverlässig funktionieren, zum anderen sollte sie einfach toll aussehen. Stil haben. Zwei mal in meinem Leben ging mir ein Schlüssel über Bord, da soll der Anhänger in der Zwischenzeit keine alberne Korkkugel sein. Für zwei Designmuster habe ich mich bereits entschieden, einmal das blau karierte und nun das grün und blau gestreifte. Es ist schön, ein so simples Produkt abzurunden, zu perfektionieren.

Mit der zweiten Version des Plopps wünsche ich Euch eine schöne Weihnachtszeit. Als kleines Weihnachtsgeschenk werde ich die Prototypen auf unserer Facebook-Seite verlosen. Sobald die dritte Version auch fertig ist und sorgfältig getestet wurde.

xmas-plopp-schwimmender-schlüsselanhänger-stoff

Übrigens: Ich werde ab jetzt Winterpause machen. Am 12. Januar geht es weiter mit den Sonntagslinks. Bis dahin ein frohes Fest und glückliches neues Jahr.

Sonntagslinks: Wettkämpfer vor Olympia

Nationalmannschaft, Kanuten, Olympia, London, Sandy Robson

Einfach alle Disziplinen des Kanusports tragen Wettkämpfe vor den olympischen Spielen aus. Sie wollen testen, qualifizieren und zeigen was sie können. Das mehr oder weniger gute aber auf jeden Fall alte web.de hat einen unspektakulären aber praktischen Terminplan für London zusammengetragen.

Sonntagslink

Im Gegensatz zum Fußball dieses Jahr, lassen unsere Ergebnisse hoffen.

Erstes Beispiel: 500m im Kajak 2er der Frauen. Bei der Olympiaqualifikation vor Kurzem in Posen gewann Weber/Dietze vor Leonhardt/Wagner-Augustin. Wahnsinnig gut oder nicht? Etwas ausführlicher gibt’s das auf sportal.de. Das Portal war mir bislang völlig unbekannt. Man beachte aber den Newsticker unter dem Artikel. Der scheint, ähnlich dem auf unserer Homepage, die Neuigkeiten zum Thema Kanusport aus dem eigenen Angebot herauszufiltern. Interessant.

Sonntagslink

Mehr zu den Ergebnissen aus Duisburg auch von der Augsburger Allgemeinen: Sonntagslink

Die Rheinische Post schrieb gestern einen Artikel zum Fünftplatzierten der Deutschen Meisterschaft im Freestyle. Ich finde den Artikel einfach gut geschrieben. Ausserdem lässt man sonst leider selten den Fünften zu Wort kommen. Christoph Kleemann klingt enttäuscht und doch stolz. Schön zu sehen auch, wie die Vereine unermüdlich daran arbeiten, auf regionaler Ebene unseren Kanusport in die Presse zu bringen.

Sonntagslink

Die Slalomkanuten sind dann am 9. Juni in Cardiff wieder an der Reihe. Der ORF überträgt live. Bis dahin lese man noch folgenden Artikel über die kürzlich vergangene EM.

Sonntagslink

Sonntagslinks: Kreative Köpfe und Klamotten

Kreativität ist Mangelware. T-Shirts. Keine Frage, T-Shirts sind ’ne tolle Sache, ich wollte auch schon immer mal ein T-Shirt designen – so richtig. Folgender „Urheber“ hat sich wahrscheinlich für sein Werk auch noch selbst beweihräuchert. Ihr kennt diese Evolutionsgrafik, in der dieser Affe immer aufrechter geht, bis er schließlich einen Sper zu halten lernt, um dann seine Körperbehaarung zu lassen und zum angedeuteten Homo Sapiens Sapiens wird. Und jetzt kommt die brilliante Designidee des erwähnten „Urhebers“: Er ersetzt den angedeuteten Menschen durch einen angedeuteten Paddler. Wahnsinn oder? Brilliant und vor allem so witzig. Radfahrer, Kreationisten, Surfer aber vor allem Nerds aller Coleur haben das entsprechende Shirt. In diesem erlauchten Kreis der Originellen darf man als Paddler natürlich nicht fehlen.

Das gute Stück gibt’s jedenfalls bei eBay. Bitte, bitte kauft es und ermöglicht dem „Urheber“ noch vielen, vielen seiner weiteren Ideen Leben einzuhauchen. Ihr könnt es dann später wieder in der Kanubox verkaufen, so ist uns wenigstens auf Ewig eine Annonce sicher. Ich glaube auch wirklich nicht, dass eine Klage gegen den „Urheber“ gerechtfertigt wäre, denn ich bin mir ganz, ganz sicher, diese Profilgrafik eines Paddlers noch nie (nie) zuvor gesehen zu haben – jemals.

Im Gegensatz dazu ist Anders Gustafsson erheblich mehr auf Zack. Gustafsson hat zusammen mit Nelo in quasi Skateboardermanier à la Rodney Mullen und Tony Hawks eine eigene Klamottenserie herausgebracht: AG79. Preise sind normal, Kapuzensweater für 68, Shirts für 30 Euro. Und sie sehen richtig gut aus.

Wo ist eigentlich Schorschi Schauf mit seinen Young Pirates-Mützen?

Sonntagslinks: Von Ulm nach Australien, Kanumesse und der OC

Ich hab‘ doch keine Zeit zu bloggen! Dennoch die Sonntagslinks trotz einer bereits intensiven Woche.

1. Kanumesse

Das Bloggen macht zwar Spaß, dennoch fehlt mir neben meinen Projekten (Uni, Five twenty, Kanubox an sich, Bier trinken) einfach die Zeit dazu. Deshalb musste ich auch das Angebot von Regiondo ablehnen, quasi als Kanu-Freizeit-Experte zu bloggen. Macht nix, schreibwütige gibt es genügend. Vanessa macht das jetzt auf Regiondo und hat auch bereits tolle Artikel veröffentlicht. Letzte Woche insbesondere einen Artikel über die Nürnberger Kanumesse, die vom 18. bis 20.9. stattfindet. Video?! Hier:

2. Kanu-Spezial des Outdoor Channel

Ein Kanu-Channel im Outdoor-Channel. Man kann ja alles wie russische Püppchen ineinander verschachteln. In dem Fall keine schlechte Sache: Berichte wie die „kleine Kanadier-Fahrschule“, Seekajak Abenteuer, Skandivienberichte etc. findet man dort schön verpackt und gar nich‘ ma‘ selten.

http://www.outdoor-magazin.com/kanu-special.562137.3.htm

3. Mit dem Kajak in fünf Jahren nach Australien

Damals, in Down Under, ist Frau Robson (Nicht diiie Robson von den Paddeln) schonmal um die Insel gepaddelt und wurde fast von einem Kroko aufgefressen! Vielleicht ist sie deshalb an einen Ort geflüchtet, in dem es sicher die allerwenigsten Krokodile auf der  Welt gibt: Nach Ulm!  Jetzt möchte Sie wieder zurück und zwar per Paddelbötchen und das innerhalb von fünf Jahren. Viel Erfolg!

Folge dem Link, im unteren Teil der Seite findest Du das Video: kajakzubehoer.de » Blog Archive » Kanu-Handbuch: Bootstypen, Kanu-Zubehör, Gewässerkunde, Paddelt

 

 

Schön‘ Sonntag, wo auch immer!